Lexikon

Autorenvertrag

1. Einleitung Wenn man das erste Mal einen Autorenvertrag (auch Verlagsvertrag genannt) in den Händen hält (oder heutzutage vielmehr am PC betrachtet), ist die Aufregung möglicherweise groß. Wir gehen

Weiterlesen

Bandübernahmevertrag

1.) Einleitung Beim erstmaligen Lesen des Wortes Bandübernahmevertrag könnte man vielleicht denken, dass eine Band vollständig übernommen werden soll, in etwa so wie bei einer Firmenübernahme in der Wirtschaft.

Weiterlesen

Bookingvertrag

Beim Bookingvertrag (auch Agenturvertrag genannt) überträgt der Künstler einer Künstler- oder Konzertagentur (auch „Booker“ genannt) die Vermittlung von Auftritten. Auch hier sollte man seinen Vertragspartner danach aussuchen, ob es

Weiterlesen

Filmmusikvertrag

Beim Filmmusikvertrag ist zunächst  zu unterscheiden, ob man einen Filmkomponisten speziell mit der Erstellung der Musik beauftragen möchte und / oder ob man bereits vorhandenen Aufnahmen verwenden möchte. Oft

Weiterlesen

Fotorecht

Einen kurzen Überblick über das Fotorecht sollen die nachfolgenden Ausführungen geben, wobei kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben wird. Ob Ansprüche bestehen oder ein Recht verletzt wird, hängt wie immer

Weiterlesen

GEMA

GEMA steht für Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte. Sie wurde 1933 gegründet, Sitz der Generaldirektion ist Berlin und München, daneben gibt es noch einige Bezirksdirektionen. 1.) Aufgabe

Weiterlesen

GVL

GVL steht für Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten. Die GVL ist wie die GEMA eine Verwertungsgesellschaft. Allerdings nimmt sie nicht die Rechte der Urheber wahr, sondern die Rechte der Leistungsschutzberechtigten.

Weiterlesen

Komponist

Der Komponist erschafft eine Liedmelodie und ist nach § 7 UrhG Schöpfer des Werkes. Von ihm ist der Textdichter zu unterscheiden, welcher den Text erschafft und ebenfalls nach  § 7 UrhG Schöpfer des Werkes ist. 

Weiterlesen

Konzertvertrag

1.) Einleitung Gerade im Livebereich werden viele Auftritte nur mündlich vereinbart und kein schriftlicher Konzertvertrag abgeschlossen, hiergegen ist erst einmal auch nichts einzuwenden. Wenn es später jedoch zu einer

Weiterlesen

Künstlersozialkasse

KSK steht für Künstlersozialkasse. Sie wurde 1982 gegründet und hat ihren Sitz in Wilhelmshaven. 1.) Tätigkeit / Finanzierung Die KSK zahlt für ihre Mitglieder die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge (Renten-,

Weiterlesen

Leistungsschutzrecht

Ausübende Künstler haben ein sog. „Leistungsschutzrecht“, wenn sie ein urheberrechtliches Werk aufführen, spielen oder auf andere Weise darbieten. Im Gesetz ist das in den §§ 73 ff. UrhG geregelt.

Weiterlesen

Lizenzrechte

Lizenzrechte sind Gegenstand von Lizenzverträgen, wenn Verwertungsrechte z.B. an geistigem Eigentum eingeräumt werden. Aber auch das Markenrecht oder Geschmacksmusterrecht kann Gegenstand von Lizenzverträgen sein. 1.) Vertragsgegenstand In den Lizenzverträgen

Weiterlesen

Locationvertrag

Beim Locationvertrag handelt es sich um einen Mietvertrag zwischen dem Veranstalter und dem Vermieter der Location. Veranstalter ist derjenige, der das wirtschaftliche Risiko der Veranstaltung trägt. 1.) Haftung bei

Weiterlesen

Managementvertrag

1.) Gegenstand Der reine Managementvertrag regelt die Zusammenarbeit zwischen Künstler und Manager auf konzeptioneller Ebene, d.h. die karriere- und imagebildende Arbeit. Meistens enthalten die Verträge aber auch Bestimmungen über

Weiterlesen

Produzentenvertrag

Der Produzentenvertrag ist in weiten Teilen dem Bandübernahmevertrag sehr ähnlich. Der Produzent macht nämlich nichts anderes, als auch ein Band herzustellen und die Rechte daran zu übertragen. Unterschiede bzgl.

Weiterlesen

Software-Erstellungsvertrag

Definition Software-Erstellungsvertrag Beim Software-Erstellungsvertrag wird das Programm auf die Bedürfnisse des Anwenders angepasst (Herstellung eines „Werkes“). Auch die Umstellung einer Software auf andere Betriebssysteme fällt darunter. Hier liegt also

Weiterlesen

Software-Überlassungsvertrag

Standard-Softwarevertrag / Software-Überlassungsvertrag Beim Software-Überlassungsvertrag ist der Vertragsgegenstand die Überlassung der Software. Die Pflege wird in der Regel in einem separaten Software-Pflegevertrag vereinbart. Für Standard-Software ist charakteristisch, dass sie

Weiterlesen

Software-Wartungsvertrag

Vertragsgegenstand Vertragsgegenstand beim Software-Wartungsvertrag (oder „Software-Pflegevertrag“) ist der Erhalt / die Wiederherstellung der 
Betriebsbereitschaft der Software, die Aktualisierung, Beratung sowie Pflege der Software. Die Pflege erstreckt sich in der

Weiterlesen

Urheberrecht

Im Folgenden soll am Beispiel der Musik das deutsche Urheberrecht kurz erläutert werden. 1.) Urheber Urheber ist nach § 7 UrhG der Schöpfer des Werkes. In der Musik wird

Weiterlesen

Veranstaltungsbesuchervertrag

1.) Gegenstand des Veranstaltungsbesuchervertrages Beim Veranstaltungsbesuchervertrag verpflichtet sich der Veranstalter zur Erbringung der Veranstaltung und der Besucher zur Leistung des dafür vereinbarten Entgelts. 2.) Rechtsfolgen bei Verhinderung des Besuchers

Weiterlesen

Verlagsvertrag

1.) Einleitung Der Verlagsvertrag wird zwischen dem Urheber und dem Verlag geschlossen. Darin überträgt der Urheber auf den Verlag die Verwertungsrechte ausschließlich an seinen kompositorischen Werken (und nicht an

Weiterlesen

Vertriebsvertrag online

1.) Einleitung Für Künstler ist es heutzutage recht einfach, ihre Musik über das Internet kommerziell zu vertreiben. Es gibt eine Reihe von Anbietern, die sich auf den Online-Vertrieb für

Weiterlesen
Wonach suchen Sie?